Weltlachtag

Ein Tag zum Lachen & Feiern!

Jeden 1. Sonntag im Mai um 14.00 Uhr wird allerorten von Lachyogis ein globales Gelächter um den Erdball geschickt. Auf allen Kontinenten finden größere und kleinere Events statt.

Der indische Arzt Dr. Madan Kataria hat 1998 den Weltlachtag ins Leben gerufen. Kataria wollte, dass an einem Tag im Jahr alle Menschen lachen.

Er glaubt an die Kraft der positiven Energie, die das gemeinsame Lachen freisetzt. Die positiven Wirkungen des Lachens sollen sich wie ein Lauffeuer über die Welt verbreiten, um Frieden, Liebe und Gesundheit zu fördern. Seither treffen sich alle, die sich dem Lachen verbunden fühlen, irgendwo an öffentlichen Plätzen, um gemeinsam mit den Passanten zu lachen.

Das erste Weltlachtag-Treffen fand am 11. Januar 1998 im indischen Bombay bzw. Mumbai statt. Damals trafen sich 12.000 Mitglieder aus lokalen und internationalen Lachclubs.

Das erste Weltlachtag-Treffen außerhalb Indiens fand am 9.Januar 2000 in Kopenhagen statt. Das "Happy-Demic“ mit mehr als 10.000 lachenden Menschen auf dem Kopenhagener Rathausplatz wurde in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

 

Weltlachtag in Berlin

Das haben wir 2017 vor...

So schön war es 2015...