Die Wirkungen von Lachyoga

Die uns allen angeborene Fähigkeit zu Lachen hat eine Vielzahl äußerst positiver Wirkungen auf Körper, Geist und Seele, von denen wir durch regelmäßiges Lachyoga profitieren können.

auf den Körper

  • Herz-Kreislauf-System:
    Herzfrequenz und Blutdruck steigen beim Lachen – danach führt die Arterienerweiterung zu einem Blutdruckabfall und einer Senkung der Herzfrequenz. So wird das Herz-Kreislauf-System trainiert und der Blutdruck reguliert.

  • "Massage" der inneren Organe:
    Kurze, kräftige Kontraktionen von Thoraxwand, Abdomen und Zwerchfell während des Lachens führen zu erhöhtem Blutfluss und einer sanften Massage der inneren Organe inklusive des Verdauungsapparats.

  • Sauerstoffversorgung:
    Die verstärkte Atmung erhöht den O²-Gehalt im Blut und somit die Sauerstoffversorgung von Zellen, inneren Organen, Haut und Gehirn.

  • Immunsystem:
    Nach Lachanfällen sind im Blut mehr Abwehrstoffe (T-Zellen) feststellbar, die unsere Immunabwehr stärken.

  • "Glücks-Chemie":
    Endorphine werden aktiviert. Diese sorgen für Wohlgefühl, senken die Schmerzempfindlichkeit und erhöhen unsere Ausdauer.

  • Belohnungssystem im Gehirn:
    Beim Lachen wird vor allem der linke präfrontale Cortex aktiviert – dieser steht in Verbindung mit glücklichen, positiven Emotionen.

  • Neuronale Erregungsmuster:
    Die emotionale Empfindung von bisherigen Erlebnissen prägt die künftige Auslösbarkeit von Erregungsmustern in eine bestimmte emotionale Richtung. Heiterkeit jetzt führt also zu mehr Freude und Heiterkeit morgen und übermorgen.

  • Entspannung:
    Durch die Muskelanspannung beim Lachen und anschließende Lösung der Muskulatur wird körperlicher Stress effektiv abgebaut. Nach dem Lachen sind wir angenehm locker, wenn nicht gar schlapp gelacht!

auf den Geist

Regelmäßiges Lachyoga verhilft zu mehr Lebensfreude und zu einer gelasseneren Einstellung gegenüber den alltäglichen Geschehnissen im Leben. Aufgrund der beruhigenden Wirkung auf den Geist wird Lachen auch eine "laute Sofortmeditation" genannt. Während des Lachens werden wir frei von Gedankenkreisläufen und auch danach bleibt dieser angenehm ruhige, entspannte Zustand im Kopf meist längere Zeit erhalten.

auf die Seele

Lachen nährt einen inneren Zustand von Freude,  Verbundenheit, Leichtigkeit und inneren Friedens. Man fühlt sich anschließend meist geklärt und angenehm frei und wohlgelaunt.

für das Miteinander

Lachen ist ein Signal des Vertrauens zu den Mitmenschen. Das Verbindende wird stärker wahrgenommen als das Trennende. – Sympathie, Nähe und ein Gefühl der Zugehörigkeit können sich entwickeln und Hemmungen abgebaut werden.